Copyright-Richtlinien

 

 

 

Stand: 14. Mai 2018

Squarespace achtet Rechte am geistigen Eigentum und erwartet dies auch von seinen Benutzern. Squarespace reagiert zeitnah auf Ansprüche aus Urheberrechtsverletzungen, die sich aus der Nutzung unserer Services ableiten. Gemäß anwendbarem Gesetz (einschließlich dem Digital Millennium Copyright Act von 1998) wird Squarespace Benutzerkonten von Personen, die wiederholt gegen das Urheberrecht verstoßen, unter den gegebenen Umständen schließen. Darüber hinaus behalten wir uns das Recht vor, Benutzerkonten aller Art aufgrund von angeblichen oder tatsächlichen Verstößen gegen das Urheberrecht nach eigenem Ermessen zu schließen. Wir weisen darauf hin, dass sämtliche großgeschriebenen Begriffe, auf die im Rahmen dieser Copyright-Richtlinie nicht näher eingegangen wird, in unseren Nutzungsbedingungen ausführlich erläutert werden. 

Einen Verstoß melden. Zur Meldung einer vermeintlichen Verletzung des Urheberrechts benötigen wir von Ihnen die folgenden Informationen:

1.  Identifizierung der urheberrechtlich geschützten Werke, gegen die ein vermeintlicher Verstoß vorliegt (z. B. ein Link zum Originalwerk oder eine eindeutige Beschreibung des Materials, gegen das mutmaßlich verstoßen wird);

2.  Indentifizierung des Materials, das gegen bestehendes Urheberrecht verstößt, sowie Informationen in ausreichendem Umfang, die es Squarespace gestatten, das Material innerhalb der eigenen Services zu lokalisieren;

3.  Ihre Kontaktdaten einschließlich Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse;

4.  Die folgenden Erklärungen: 

„Hiermit erkläre ich, in gutem Glauben davon auszugehen, dass die strittige Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material ohne die Zustimmung des Urheberrechtsinhabers oder seines Vertreters erfolgt und demnach gesetzeswidrig ist.“

„Hiermit erkläre ich, dass die in dieser Meldung gemachten Angaben zutreffend sind und ich – unter Strafe des Meineids – der rechtmäßige Inhaber des Urheberrechts bzw. eines Exklusivrechts bin, das sich aus diesem mutmaßlichen Verstoß ableitet, bzw. dass ich im Auftrag des rechtmäßigen Urheberrechtsinhabers handele.“; und

5.  Eine handschriftliche oder elektronische Unterschrift des Urheberrechtsinhabers bzw. einer Person, die zu Handlungen in dessen Auftrag berechtigt ist (der vollständig ausgeschriebene Name genügt). 

Diese Meldung ist mit allen dazugehörigen und vollständig ausgefüllten Schriftstücken an den für Urheberrechtsverletzungen zuständigen Vertreter von Squarespace weiterzuleiten:

Squarespace, Inc.
Attention: Copyright Agent
225 Varick Street, 12th Floor
New York, NY 10014
copyright@squarespace.com 

Squarespace wird gegebenenfalls auf mutmaßliche Verstöße gegen das Urheberrecht reagieren, indem das angeblich Rechte verletzende Material entfernt oder der Zugang entsprechend beschränkt wird. Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Informationen, die zusammen mit der Meldung eines Verstoßes gegen das Urheberrecht vorgelegt werden, möglicherweise auch an den Benutzer weitergeleitet werden, der den angeblich Rechte verletzenden Inhalt veröffentlicht hat.

Meldungen mit Täuschungsabsicht. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie gemäß anwendbarem Gesetz (einschließlich 17 U.S.C. § 512(f)) für sämtliche Schäden haften, die uns oder unseren Benutzern dadurch entstehen, dass Sie wissentlich falsche Angaben zu Rechte verletzendem Material oder entsprechenden Aktivitäten machen. Hierzu zählen ohne jegliche Einschränkung alle mit derartigen Vorgängen verbundenen Kosten und Anwaltsgebühren. Wenn Sie unsicher sind, ob das für eine Meldung infrage kommende Material tatsächlich gegen geltendes Urheberrecht verstößt, sollten Sie einen Anwalt zurate ziehen, bevor Sie eine Benachrichtigung an uns übermitteln.

Vorlage einer Gegendarstellung. Wenn Sie in Treu und Glauben davon überzeugt sind, dass Sie fälschlicherweise wegen einer Urheberrechtsverletzung gemeldet wurden, können Sie uns eine Gegendarstellung vorlegen. Antworten Sie zwecks Vorlage einer entsprechenden Gegendarstellung bitte auf unsere ursprüngliche E-Mail-Benachrichtigung bezüglich der Entfernung von Inhalten und legen Sie folgende Informationen vor:

1.  Identifikation des entfernten bzw. nicht mehr zugänglichen Materials sowie Angaben zum Ort, an dem sich das Material vor der Entfernung bzw. Zugangsbeschränkung befand (die Beschreibung aus der Copyright-Mitteilung genügt);

2.  Name, Adresse und Telefonnummer; 

3.  Eine Erklärung, in der Sie die Zuständigkeit des Bundesbezirksgerichts (Federal District Court) Ihres jeweiligen Wohnorts anerkennen (bzw. des Bundesbezirksgerichts von New York County in New York, sofern sich Ihr Wohnort außerhalb der Vereinigten Staaten befindet) und zudem akzeptieren, die Klagezustellung der Person bzw. ihres rechtmäßigen Vertreters, die die ursprüngliche Benachrichtigung eingereicht hat, anzunehmen; 

4.  Die folgende Erklärung: „Ich schwöre unter Strafe des Meineids, dass ich in gutem Glauben davon ausgehe, dass das Material aufgrund eines Fehlers oder einer fehlerhaften Identifikation entfernt oder unzugänglich gemacht wurde.“; und 

5.  Eine handschriftliche oder elektronische Unterschrift (Ihr vollständig ausgeschriebener Name genügt). 

Bei Erhalt einer gültigen Gegendarstellung wird Squarespace das Dokument an die Partei weiterleiten, die die ursprüngliche Meldung eines Verstoßes vorgelegt hat. Dieser Partei wird dann eine Frist von zehn Werktagen gewährt, um uns darüber in Kenntnis zu setzen, rechtliche Schritte wegen des mutmaßlich Rechte verletzenden Materials eingeleitet zu haben. Sollten wir innerhalb von zehn Werktagen keine derartige Benachrichtigung erhalten, werden wir das Material innerhalb unserer Services wiederherstellen.

Unter Umständen werden wir die vorliegenden Copyright-Richtlinien von Zeit zu Zeit überarbeiten und die aktuelle Version auf unserer Website publizieren. Sollte eine Modifizierung mit erheblichen Auswirkungen auf Ihre Rechte einhergehen, werden wir Sie gemäß den hierfür festgelegten Verfahren entsprechend informieren. Näheres erfahren Sie in den Nutzungsbedingungen